Wolfgang Frey im chinesischen Fernsehen21.12.16

Am 22. September 2016 fand in Qingdao der Spatenstich für Asiens größte Passivhaussiedlung (80 Hektar) statt, das gemeinsam von Frey Architekten (ein Unternehmen der Frey Gruppe) und chinesischen Partnern entwickelt wird. Anlässlich des Startschusses kam das Fernsehteam von Qingdao zu Besuch nach Freiburg, um Ideengeber und Stadtplaner Wolfgang Frey zu interviewen. Die Reise führte die Journalisten anschließend nach Heidelberg, wo die Bahnstadt als größte Passivhaussiedlung der Welt als eines der Vorbilder für das chinesische Pendant dient. Dort stellte Wolfgang Frey anhand des eigenen Bauprojektes „Heidelberg Village“ die Kriterien und Lösungsansätze für deutschen Passivhausbau vor.

(Für deutsche Untertitel bitte CC aktivieren)