Öffentlichkeit

Gut gemeint, gut geplant?

05.05.14

Nicht alles, was in guter Absicht angedacht wird, ist am Ende auch gut geplant. Dies trifft auch auf den Bereich Bauen für Mehrgenerationenwohnen zu. Doch welche Konzepte sind langfristig tragfähig? Was unterscheidet sie von anderen Ansätzen? Welche Fallstricke gibt es und wie können Fehler der Vergangenheit künftig vermieden werden?

mehr >>

Innovation und Nachhaltigkeit im Bildungsbau

27.04.14

Welchen Beitrag kann und muss die Architektur leisten, um ein besseres Lernen im Schulwesen zu ermöglichen? Diese Frage stand im Zentrum der Frühlingskonferenz, die das American Institute of Architects Committee on Architecture for Education (CAE) unter dem Titel „The Value of Design: Enhancing Education Through Architecture“ in diesem Jahr am 27.04.2014 in Barcelona ausrichtete. Als Experte für nachhaltiges Bauen war Wolfgang Frey als Referent geladen.

mehr >>

Fachdelegation von der französischen Elitehochschule

24.04.14

Fachdelegation von der französischen Elitehochschule „Mines ParisTech“

Im Rahmen eines zweitätigen Exkurses organisierte die Innovation Academy e.V. am 24.04.2014 einen Besuch in Freiburg bei Frey Architekten, um die hiesigen Bauprojekte zu besichtigen und die grüne Technologie dahinter zu verstehen. Die Gruppe besteht aus 29 Studenten und 3 Dozenten der französischen Elitehochschule École nationale supérieure des mines de Paris (kurz: Mines ParisTech).

mehr >>

Bauen für die Zukunft – realisierbar und praxisnah

10.04.14

Zu diesem Thema sprach Architekt Wolfgang Frey heute im Rahmen des Unternehmerforums “Innovation. Zukunft!“ in Wiesbaden. Veranstalter war der Industrieverband WerkMörtel e.V., der rund 120 Führungskräfte seiner Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich der Baustoffindustrie erwartete.

mehr >>

Wolfgang Frey auf dem Siemens Zukunftsforum

08.04.14

Automatisierung. Elektrifizierung. Digitalisierung!

Unter diesem Motto stand das Siemens Zukunftsforum, zu dem das Unternehmen heute im Rahmen der Hannovermesse geladen hatte. Am Rande der Veranstaltung tauschte sich Wolfgang Frey intensiv mit Rudolf Martin Siegers, Leitung Siemens Deutschland (siehe Bild oben rechts), und Prof. Hans-Jörg Bullinger, ehemaliger Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft und heutiges Mitglied des Fraunhofer-Senats aus.

mehr >>


Eröffnung des neuen Polizeipostens Freiburg-West

27.03.14

Einen neuen Polizeiposten als Ersatz für die alten Standorte in Freiburg-Landwasser und Betzenhausen haben die Frey Architekten geplant und realisiert. Heute wurde das Gebäude in Holzrahmenbauweise mit Holzfassade offiziell eröffnet.
Im Rahmen des Programms sprach auch Freiburgs Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon Grußworte. Im Anschluss stellte Wolfgang Frey einige Besonderheiten des Gebäudes aus architektonischer Sicht heraus.

mehr >>

Pressebeitrag im Magazin Nachhaltig hoch drei

24.03.14

„pro scholare“ – nachhaltig im besten Sinne

„Wenn wir nur das tun, was wir bereits können, erreichen wir auch nur das, was wir schon erreicht haben“, sagt Wolfgang Frey lapidar. Aber damit gibt sich der Freiburger Architekt nicht zufrieden. Lebenswerte Lebensräume möchte er schaffen, nichts weniger als das. Wie?

mehr >>

Wolfgang Frey in der Badischen Zeitung

08.03.14

Pressebeitrag in der Badischen Zeitung:
Bahlinger Querdenker im Reich der Mitte

Seitdem Wolfgang Frey für die Stadt Freiburg auf der EXPO 2010 in Shanghai Beispiele in nachhaltiger Architektur und Stadtentwicklung präsentiert hat, engagiert sich das Büro auch in China mit vielfältigen Bauaufgaben.

Ein Thema, das die Badische Zeitung in ihrer Samstagsausgabe vom 08.03.2014 im Print und online aufgegriffen hat.

mehr >>

Vortrag Wolfgang Frey „Lebenswerte Lebensräume“

03.03.14

Zukunftsfaktor Demografie

Unter diesem Motto stehen die Genossenschaftstage 2014, die der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. am 3. und 4. März in Bad Saarow bei Berlin ausrichtet. Wolfgang Frey referierte am heutigen Montag zu dem Thema „Lebenswerte Lebensräume“.

Seine Botschaft: Die Stadt muss auf Eigenschaften, Fähigkeiten und Potenziale ihrer Bewohner reagieren und Räume schaffen, in denen sich diese Eigenschaften positiv entfalten können.

mehr >>