Bundestagsabgeordneter besichtigt von Frey Architekten entwickelte Luftrettungsstation09.07.16

Bundestagsabgeordneter Matern von Marschall (CDU) beschäftigt sich als Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit intensiv mit den Themen der Nachhaltigkeit, Umweltforschung und Klimapolitik. Diese Themen kommuniziert er des Weiteren als Mitglied des Ausschusses der Europäischen Union über die Grenzen von Deutschland hinaus.

Unter den vielen Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit kommunizieren Matern von Marschall und Wolfgang Frey regelmäßig miteinander. So stellte Wolfgang Frey 2015 gemeinsam mit Siemens AG den Smart Green Tower im Rahmen eines politischen Dialoges vor. Matern von Marschall zeigte sich äußerst angetan von der Idee des Smart Green Tower und will das Konzept in Zukunft unterstützen.

Im Juni 2016 trafen sich beide Herren gemeinsam mit Dr. Ziegahn vom Karlsruher Institut für Technologie zu einer öffentlichen und gut besuchten Diskussion über die „Stadt der Zukunft“.

Am 02. Juli 2016 besichtigte Matern von Marschall auf Einladung von Wolfgang Frey die Luftrettungsstation der DRF Luftrettung am Freiburger Flugplatz, das von Frey Architekten entwickelt und gebaut wurde. Abschließend der Besichtigung lud Wolfgang Frey Matern von Marschall zu einem persönlichen Rundflug mit seinem Helikopter ein.

Bilder vom Flugplatz-Besuch:

Matern von Marschall Bundestagsabgeordneter Frey Architekten DRF Luftrettung Matern von Marschall Bundestagsabgeordneter Frey Architekten DRF Luftrettung Matern von Marschall Bundestagsabgeordneter Frey Architekten DRF Luftrettung