Intelligente Gebäude – Partner intelligenter Energienetze14.07.16

Intelligente Gebäude oder auch „Smart Buildings“ sind eine wichtige Komponente für eine sichere und effiziente Energieversorgung in der Zukunft. Dank ihrer automatisierten technischen Infrastruktur und ihrer physischen und digitalen Verbindung zu umgebenden Energienetzen bieten sie die Möglichkeit, das Zuviel an Strom aus fluktuierenden regenerativen Quellen in thermischen oder elektrischen Speichern zwischenzulagern.Damit sind sie unter anderem  in der Lage, auf Preissignale zu reagieren, die vom Netz gesendet werden, um daraus optimale Aktionen abzuleiten wie beispielsweise Last schieben, Strom verbrauchen, in einer anderen Energieform speichern oder Strom selbst erzeugen. Gebäude werden damit zum integralen Bestandteil eines intelligenten Energienetzes, des sogenannten „Smart Grids“, und übernehmen eine dreifache Rolle: Sie werden Energieerzeuger, Energiespeicher und Energieverbraucher.

Lesen Sie den kompletten Beitrag hier >>

Smart Green Tower: Technologie trifft Tradition >>