Neues Modellprojekt des Bundes in Berlin für energieeffizientes Bauen13.10.15

Im September wurde in Berlin ein weiteres Modellprojekt für energieeffizientes Bauen bei gleichzeitig bezahlbaren Mieten eröffnet. Das Plusenergiehaus im Berliner Bezirk Lichtenberg biete viel Grün und ein energieeffizientes und ökologisches Konzept sorge für bezahlbare Mieten und ein hohes Maß an Lebensqualität, so das BUMB.

Das von der Hausgemeinschaft LaVidaVerde errichtete Wohngebäude ist Teil des Netzwerkes Effizienzhaus Plus und sei sowohl aus ökologischer als auch sozialer Sicht zukunftsweisend. Das ökologische Konzept des Wohngebäudes besteht aus der Minimierung des Verbrauchs von Wasser, Strom und Wärme in Kombination mit einer optimierten Energieerzeugung und Wasseraufbereitung direkt auf dem Grundstück. Um das Zusammenleben mehrerer Generationen zu ermöglichen, können zum Beispiel die Wohnungen leicht zusammengelegt und getrennt werden.

Weitere Informationen zum Projekt unter:
Energieeffizientes Bauen made in Berlin

Ähnliche Projekte und Ansätze von Frey Architekten, Freiburg finden Sie zum Beispiel unter:

Das Greenhouse, Freiburg

Das Holzhaus – Ökologie, soziale Durchmischung und Inklusion

Tag-It: ökologisch Bauen, Nachhaltigkeit, Zusammenleben mehrerer Generationen, soziale Architektur, bezahlbare Mieten