Wohnen im Alter02.02.16

Der demographische Wandel ebenso wie veränderte Formen des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft rücken eine Frage in den Mittelpunkt: Wohnen im Alter – wie und wo können Menschen mit guter Lebensqualität ihren Lebensabend verbringen?

Altersgerechtes Wohnen kann ganz unterschiedlich erfolgen: in Wohngemeinschaften, im Seniorenheim, alleine oder zu zweit im eigenen, altersgerecht umgebauten Haus oder – auch das gibt es natürlich noch – im Kreise der Familie.

Dem Druck des demographischen Wandels tragen auch neue Wohn- und Architekturkonzepte Rechnung, z.B. in Form integrativer Stadtquartiere und Wohnanlagen, mit denen auch wir bei Frey Architekten uns intensiv auseinandersetzen. Als Beispiele für eine neue soziale Architektur seinen hier nur das gerade neu entstehende Stadtquartier Heidelberg Village und die Seniorenwohnanlage Schwanenhof mit ihrer vorbildlichen Integration in den alten Ortskern genannt.

Einen schönen Überblick über verschiedene mögliche Wohn- und Lebensformen im Alter hat auch das Magazin senioren-ratgeber.de für alle Interessierten zusammengestellt. Themen sind unter anderem: selbstständiges Wohnen mit smarten Helfern, das Mehrgenerationenhaus, Pflege-WG, altersgerechter Umbau, Senioren- und Pflegeheime und Wohnkonzepte für Menschen mit Demenz.

Tag-It: altersgerecht Wohnen, Wohnen im Alter, Lebensformen, Mehrgenerationenhaus, Seniorenheim, altersgerechter Umbau, soziale Architektur