Frey Architekten auf der Photovoltaik-Konferenz in Lyon02.12.14

Das Deutsch-französische Büro für erneuerbare Energien (DFBEE) organisierte in Lyon in der Industrie-und Handelskammer am 02. Dezember 2014 seine PV Konferenz zum Thema: „Welchen Beitrag kann die Solarenergie zur Umsetzung der deutschen und französischen Energieeffizienzziele leisten?“

Der Gebäudesektor ist für einen wesentlichen Teil des Energieverbrauchs Deutschlands und Frankreichs verantwortlich. Somit stellt dieser Sektor ein wesentliches Handlungsfeld für die Umsetzung der Energiewende dar.

141202

Die EU-Richtlinie von 2010 sieht einen Energieverbrauch von nahezu Null bis Ende 2020 für alle Neubauten und für öffentliche Gebäude bereits bis Ende 2018 vor. Um diese Ziele zu erreichen bedarf es der raschen Umsetzung von großen Gebäudeprojekten mit eigener Energie Erzeugung und Management aus erneuerbaren Energien, um die Machbarkeit darzustellen.

Entscheidend für ein erfolgreiches System ist hierbei die wissenschaftliche Begleitung, also Simulation, Analyse und Monitoring der Daten bereits in der Konzeptphase.

Als Projektbeispiel stellte Dipl.-Ing. Jürgen Heller von Frey Architekten aus Freiburg den „Smart Green Tower“ in Freiburg vor. Die Vision: Mit Smart Buildings in einem intelligenten Stromnetz hin zu Smart Green Cities. Intelligente Gebäude als aktiver Bestandteil eines Smart Grids bilden die Basis für die Smart Green City.