Zurück

Geschäftsgebäude im Jinshangu Innovationspark

Das Projekt befindet sich im Innovationspark des Fanyu Stadtteil Guangzhous. Es ist eines von acht kohlestoffarmen, energiesparenden Bauwerken. Das Gebäude umfasst fünf Geschosse und ein Untergeschoss, mit einer Höhe von insgesamt 24 Metern. An die Ost- und die Südseite grenzt jeweils eine Landschaftsachse, die sich zum einen nach Nord-Süd sowie nach Ost-West erstreckt.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) und die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) gelten als Grundsätze des Projektes. In Kombination mit der grünen, kohlenstoffarmen, energiesparenden Baupolitik Chinas und unter Berücksichtigung der feuchten klimatischen Bedingungen in Guangzhou liegt das Ziel darin, ein grünes Bürogebäude mit geringem Energieverbrauch, niedrigen CO2-Emissionen, hoher Energieeffizienz, hohem Komfort, internationaler Spitzentechnologie und mit deutschen Eigenschaften zu bauen. Dieses Ziel wurde sowohl bei den Fassaden des Gebäudes und als auch beim Detaildesign erreicht.

Um einen möglichst wirtschaftlichen Büroraum und einen angenehmen öffentlichen Raumeffekt zu erzielen, werden die Büros im Grundriss am äußeren Rand platziert, um die natürliche Belichtungsfläche zu maximieren und einen effizienten Arbeitsfluss zu ermöglichen. Angesichts der unterschiedlichen Verkaufs- und Pachtmodelle werden verschiedene Faktoren wie Funktion, Schalldämmung und Stromversorgung von Anfang an berücksichtigt.

Bei deutschen Passivhaus-Gebäuden spielt eine gut isolierte sowie energieeffiziente Außenhülle eine wichtige Rolle. Dazu gehören die angemessene Anwendung verschiedener Maßnahmen, zum Beispiel das Material von Wänden, Türen und Fenstern, Sonnenschutz, Lüftung usw. Aufgrund der unterschiedlichen Auswirkungen des Wetters und des Klimas auf die Gebäudefassaden (wie Sonneneinstrahlung, Höhenwinkel der Sonne, Windrichtung und -geschwindigkeit, Niederschlag usw.) haben wir bei diesem Entwurf unterschiedliche Energiesparmaßnahmen an verschiedenen Fassaden angewendet, um den Energieverbrauch des Gebäudes zu minimieren.

Die Außenform des Bürogebäudes sollte effizient und einfach sein. Auf der Nordseite des Gebäudes befindet sich der Hauptdurchgang zu den Büroräumen. Der Haupteingang  zu den Geschäften liegt im Osten des Gebäudes. An der Südseite befinden sich zudem zwei weitere Nebeneingänge zu den Büros und den Geschäften. Der innere Korridor des Gebäudes ist um einen begrünten Innenhof herum angeordnet und dient als horizontale Verkehrsbrücke, die alle Büros miteinander verbindet. Die Treppen und Panorama-Aufzüge an beiden Seiten des Komplexes (Osten und Westen) sind die wichtigsten vertikalen Verbindungen.

Die Reduzierung von Kohlenstoff und die Einsparung von Energie stehen im Mittelpunkt des Projektes, deren Umsetzung in drei Schritte unterteilt werden kann. Der erste Schritt: durch die intelligente, grüne Gebäudestruktur wird der eigene Energieverbrauch des Bauwerks minimiert. Der zweite Schritt: durch den Einsatz von energieeffizienten Geräten wird der Energieverlust innerhalb des Gebäudes reduziert und der Komfort in den Arbeitsräumen verbessert. Der dritte Schritt: Energierecycling, um ein kohlenstoffarmes, nachhaltiges und innovatives Bürogebäude zu schaffen.

Typologie
Gewerbe
Standort
Guangzhou, VR China
Bauherr
Zhaoshang Immobilienunternehmen
BGF
5.500 qm