Zurück

Renaturierung und Stadtentwicklung in der Kubuqi-Wüste

Die Frey Gruppe kooperiert mit der Elion Resources Group bei der Renaturierung, Urbarmachung und Besiedlung der Kubiqi-Wüste in der Inneren Mongolei im Norden Chinas

Die Elion Group wurde 1988 in einer Saltern in Kubuqi, einer der Wüsten Chinas, gegründet und entwickelte sich später zu einem nationalen Unternehmen mit dem Ziel, Landzerstörung zu verhindern und Wüste in fruchtbare Landschaften und Städte zu verwandeln. Im Rahmen ihres Engagements gegen Bodendegradation und für die Umwandlung von Wüsten in bewohnbares Land hat die Elion Resources Group das Kubuqi-Modell zur Wiederherstellung einer intakten Umwelt in der Kubuqi-Wüste entwickelt. Die Errungenschaften von Elion wurden bereits durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und dem Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung anerkannt und werden darüber hinaus vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping unterstützt.

Inzwischen wurden mehr als 6.000 km² wüste Landfläche nutzbar gemacht, wodurch die Bindung von 15,4 Millionen Tonnen Kohlenstoff erreicht, 18,3 Millionen Tonnen Sauerstoff produziert, die Erhaltung der Wasserressourcen verbessert und mehr 100.000 Menschen aus der Armut befreit werden konnten. Derzeit dehnt das Unternehmen seine geschäftlichen Aktivitäten auf weitere Bereiche im Zusammenhang mit dem Umweltschutz aus. Mit der Renaturierung der Wüste entsteht auf zuvor unbewohnbarem Gebiet ein neuer, qualitativ hochwertiger Lebensraum, der durch landwirtschaftliche Nutzung vielen Menschen die Möglichkeit geben wird, selbst für ihr Auskommen zu sorgen. Darüber hinaus erfordert die Urbarmachung der vormaligen Wüste neuen Wohnraum in Form von Siedlungen und Städten. Zur Planung und Entwicklung dieser neu entstehenden Lebensräume wird die Frey Gruppe ihre Kooperation mit der Elion Group nun in großem Maßstab fortsetzen und ausbauen.

Standort
China, Kubuqi-Wüste
Typologie
Stadtentwicklung, Wohnen

Bilder

(zum Vergrößern anklicken)

Modellhaus

Modellhaus